Sie sind hier: Ausbildung / Altenpflege / Ausbildungsinhalte

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung gliedert sich in theoretische und praktische Abschnitte und endet nach drei Jahren mit dem staatlichen Examen. Die Ausbildung umfasst insgesamt 4.600 Stunden, davon 2.100 Stunden theoretischen Unterricht und 2.500 Stunden praktische Ausbildung.

Theoretische Ausbildung
Im Fachseminar für Altenpflege findet ein fächerübergreifender Unterricht mit praxisnahen Lernfeldern statt. Zu den Schwerpunkten in der theoretischen Ausbildung gehören u.a.:

  • Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluierung der Pflege alter Menschen
  • Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie 
  • Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung
  • personen- und situationsbezogene Pflege 
  • Entwicklung eines beruflichen Selbstverständnisses

Die theoretische Ausbildung setzt auf den lebendigen Austausch zwischen Lehrern und Schülern. Projektarbeiten sind ein wichtiges Element im Unterricht.
Theoretischer Blockunterricht und Phasen der praktischen Ausbildung sind eng aufeinander abgestimmt. Bevor etwa im zweiten Ausbildungsjahr der Einsatz in der Gerontopsychiatrie oder im Krankenhaus erfolgt, wird dies inhaltlich durch das entsprechende Lernfeld vorbreitet. Der Unterricht umfasst pro Einheit in der Regel sechs bis zehn Wochen, die Phasen der praktischen Ausbildung dauern zwischen acht und 14 Wochen. In diesen Phasen finden ergänzende Studientage im Fachseminar statt.
(Abbildung Blockunterrichtsschema)

Praktische Ausbildung
Die praktischen Einsätze werden in den Einrichtungen des Ausbildungsträgers geleistet. Dies sind stationäre Altenpflegeeinrichtungen, Krankenhäuser mit geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen und ambulante Pflegedienste im näheren Umfeld. In den Einrichtungen vor Ort werden die Schüler/innen von pädagogisch qualifizierten Praxisanleiter/innen betreut, die in engem Kontakt zu den Klassenlehrern stehen.
Die DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e.V. selbst bietet Plätze für die praktische Ausbildung an. Darüber hinaus nennen die Mitarbeiter/innen des Fachseminars gerne weitere kooperierende Träger, die praktische Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen.
 
Vorteile unseres Ausbildungskonzeptes:

  • einheitlicher Lehrplan auf hohem Niveau an allen vier Standorten
  • optimale Verzahnung theoretischer und praktischer Lerninhalte
  • Lernbegleitung und -beratung durch pädagogisch speziell qualifizierte Lehrer/innen
  • intensiver multikultureller Erfahrungsaustausch mit den Auszubildenden anderer praktischer Einrichtungen
  • Ausbildung in Wohnortnähe
  • Kontinuität von der Erstausbildung bis zu Fort- und Weiterbildungsangeboten „aus einer Hand“

Wir bieten bereits während der Ausbildung zusätzliche Angebote in den Bereichen:

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Gesundheitsförderung
  • Umgang mit Konfliktsituationen
  • praktische Hilfe zum Einstieg in das Berufsleben

Mit etwa 600 Auszubildenden pro Jahr und einem Netzwerk von über 350 Kooperationspartnern zählt das Fachseminar für Altenpflege Bonn in der Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales der DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e.V. zu einem der erfahrensten Ausbilder in der Altenpflege.

Zurück