Sie sind hier: Freiwilligendienste / Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

     Es sind noch
     
FSJ-PLÄTZE FREI!
     
Alle Infos hier;
     zur Bewerbung geht's
hier!  
     
    

Kontakt:

Gabriele Wenz
Ansprechpartnerin für den Europäischen Freiwilligendienst
DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e.V.
Venusbergweg 17b
53115 Bonn
Tel.: 0228/ 26 90 124
Fax: 0228/ 26 90 129
E-Mail:
gabriele.wenzspamfilter@schwesternschaft-bonn.drkspamfilter.de
 

 

 

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

In langjähriger Kooperation mit dem Britischen Roten Kreuz bietet die DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e. V. den Europäischen Freiwilligendienst (EFD) in Großbritannien an. Die Grundlage dafür ist das von der Europäischen Kommission geförderte Programm „Erasmus Plus“. Neben Deutschland beteiligen sich junge Erwachsene aus insgesamt fünf europäischen Ländern an diesem Projekt. 

Wer kann teilnehmen?
Der Freiwilligendienst in Großbritannien bietet jungen Menschen ab 18 Jahren bis 30 Jahren die Gelegenheit, sich für ein Jahr in Großbritannien sozial zu engagieren und dabei Eindrücke und Erfahrungen in einem Land mit anderer Sprache und Kultur zu gewinnen.
Grundlegende Kenntnisse der englischen Sprache werden vorausgesetzt.
 
Warum lohnt sich der Dienst?
Der Europäische Freiwilligendienst in Großbritannien ist sinnvoll, um…

  • beispielsweise Menschen mit Fluchterfahrung oder benachteiligte Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen mit dem Ziel, ein möglichst eigenständiges Leben zu führen.
  • eine andere Kultur und andere Lebensgewohnheiten kennenzulernen.
  • die englischen Sprachkenntnisse zu verbessern, Selbstvertrauen und Anerkennung zu gewinnen.
  • sich zu erproben, soziale Kompetenz zu erweitern und persönliche Talente zu entwickeln.
  • eine Voraussetzung für eine weitergehende Qualifikation zu erwerben. Denn viele Institutionen erkennen die Teilnahme am Europäischen Freiwilligendienst als Praktikum an: etwa als Vorbereitung auf eine pflegerische oder soziale Ausbildung/Studium oder als praktisches Pflichtjahr zum Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife im Gesundheits- und Sozialwesen.

Hierzu vier Stimmen von Freiwilligen, die sich an ihr Jahr in Großbritannien und die gemachten Erfahrungen gerne erinnern:

  • ‘I was a bit afraid before to work with disabled people but I’m not afraid anymore.’ – Holger
  • ‘They challenge me a lot but they are also on my side to help me with the challenges’ – Christine
  • ‘The biggest outcome is that during the year I learned how much difference my own effort makes.’ – Paul
  • ‘It was a real pleasure to help people in need and I got so much in reward that it will always be one of the most important and exciting experiences in my life. I will never forget this year.’ – Anne

Individuelle und umfassende Unterstützung
Vor Ort werden die Freiwilligen durch Mitarbeiter/innen des Britischen Roten Kreuzes und der DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e.V. sowie durch einen Supervisor fachlich und persönlich unterstützt.

Beginn, Dauer und Einsatzmöglichkeiten
Der Europäische Freiwilligendienst in Großbritannien beginnt im August 2018 und umfasst 12 Monate.
Er kann nicht verkürzt oder verlängert werden
.

Die Projekte des Britischen Roten Kreuzes beziehen sich auf Hilfen für geflüchtete Menschen sowie für Menschen mit Benachteiligungen mit dem Ziel, ein unabhängiges Leben führen zu können.

Einsatzorte sind

  • North England (Leeds, Sheffield, Manchester)
  • South England (London, Bristol)
  • Scotland (Edingburgh, Glasgow)
  • Nothern Ireland (Belfast)
  • Wales (Cardiff)



Gutes tun und auch bekommen
Das Engagement in Großbritannien beinhaltet für die Teilnehmer/innen …

  • ein mehrtägiges, kostenfreies Vorbereitungsseminar in Deutschland sowie ein Einführungs-, Zwischen- und Abschlussseminar, durchgeführt vom Britischen Roten Kreuz in Großbritannien.
  • persönliche Betreuung und fachliche Anleitung sowohl in der Vor- und Nachbereitung als auch an der jeweiligen Einsatzstelle vor Ort.
  • Taschengeld in Höhe von zurzeit 150 Euro pro Monat bei freier Unterkunft und Verpflegung.
  • Kostenerstattung für Hin- und Rückreise mit dem preiswertesten Verkehrsmittel.
  • Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.
  • Anspruch auf Urlaub.
  • unveränderten Anspruch auf Kindergeld und (Halb-)Waisenrente.

Perspektiven nach dem EFD
Im Anschluss an den Europäischen Freiwilligendienst haben Sie die Möglichkeit, eine Pflegeausbildung über die Schwesternschaft zu absolvieren. Hierzu nehmen wir Sie bevorzugt in das Bewerbungsverfahren auf.
 
Bewerbung

Sie können sich allgemein für den Freiwilligendienst bewerben. Sollten Sie ein oder mehrere Projekte favorisieren, ist es möglich, dies in Ihrer Bewerbung anzugeben.

Im Bewerbungszeitraum vom 1. September 2017 bis zum 4. Dezember 2017 für das Projekt 2018/2019 senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf in deutscher und englischer Sprache)

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • letztem Schulzeugnis sowie
  • ggf. Bescheinigungen über praktische/berufliche Erfahrung
  • frankiertem Rückumschlag und
  • Lichtbild

an die folgende Adresse:

DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e.V.
Europäischer Freiwilligendienst
Gabriele Wenz
Venusbergweg 17b
53115 Bonn

Bitte beachten Sie: Aus Sicherheitsgründen versenden Sie Ihre Online-Bewerbungsunterlagen ausschließlich in einer zusammengefassten pdf-Datei. Bitte keine Word-Datei oder Ähnliches!

Eine Eingangsbestätigung erfolgt nicht!
Ob wir Ihre Bewerbung berücksichtigen können, erfahren Sie zeitnah nach dem Bewerbungsende im Dezember. Anfang des Jahres werden die persönlichen Auswahlgespräche in Bonn geführt. Die endgültige Entscheidung über die Teilnahme trifft die britische Agentur für das EU-Programm in Großbritannien sowie die jeweilige Einsatzstelle.